Das Programm in der Hand
Gedrucktes Programmheft bestellen und bequem und kostenlos per Post erhalten
SONNTAG, 2. DEZEMBER 2018
POETISCHES NETZWERK
ORT: Literaturhaus NÖ (Steiner Landstraße 3, 3504 Stein/Krems), Atelier Top 25 (Dachgeschoß)
BEGINN: 11.30 Uhr
EINTRITT: frei

Es lesen:
Nico Bleutge, Helwig Brunner, Carolin Callies,
Simone Lappert, Elke Laznia, Andreas Unterweger,
Birgit Müller-Wieland, Kathy Zarnegin


Der Lyriker und Romancier Christoph W. Bauer hat im Mai dieses Jahres erneut österreichische wie internationale LyrikerInnen zu einem Arbeitstreffen ins Literaturhaus NÖ geladen und zum fünften Mal diese hochkarätige Begegnung kuratiert. Aus dem Austausch / der gegenseitigen Arbeit zu den Gedichten der KollegInnen ist erneut eine Publikation entstanden.

Präsentiert wird Band 5 der Lyrikanthologie Poetisches Netzwerk von Nico Bleutge (D), Helwig Brunner (A), Carolin Callies (D), Simone Lappert (CH), Elke Laznia (A), Andreas Unterweger (A), Birgit Müller-Wieland (A), Kathy Zarnegin (CH/Iran).

Als special guest liest Sofija Živković, im Dezember Writer in Residence, Gast des Literaturhauses NÖ.

Sekt vom Weingut Bruno Kirschbaum.


SONNTAG, 4. DEZEMBER 2016
PRÄSENTATION DES LYRIK-BANDES NETZWERK: POESIE
ORT: Galerie Göttlicher, Steiner Landstraße 88, 3504 Stein/Krems
BEGINN: 11.30 Uhr
EINTRITT: 10,- / ermäßigt 8,-

Es lesen:
Christian Futscher / Ö, Sylvia Geist / D, Sonja Harter / Ö,
Simone Hirth / Ö, Arne Rautenberg / D, Ferdinand Schmatz / Ö
Christian Uetz / CH, Dieter Zwicky / CH

special guest: Armin Senser / CH

Zum dritten Mal haben sich im Mai auf Einladung des Literaturhauses NÖ acht LyrikerInnen - diesmal aus der Schweiz, aus Deutschland und aus Österreich - zu einem mehrtägigen Austausch im Literatur­haus getroffen. Die Leitung des Arbeitstreffens übernahm erneut der renommierte Lyriker Christoph W. Bauer, der wieder als Kurator des diesjährigen Projekts Netzwerk:Poesie fungierte.

Die Dichter/innen ließen sich von der zauberhaften Wachau-Region, vom Frühsommer sowie von den Arbeiten der Kolleg/innen inspirieren, haben im Verlauf des Sommers mit ihrer eigenen poetischen Stimme zu den Gedichten der anderen gearbeitet. Das Ergebnis dieses lyrischen Austausches wurde in einer Publikation (Edition ARAMO 2016) zusammengefaßt - wir bitten zu Lesungen / Präsentation des Bandes Netzwerk:Poesie.


SONNTAG, 6. DEZEMBER 2015
PRÄSENTATION DER LYRIK-ANTHOLOGIE POETISCHES NETZWERK
ORT: Die Handwerkerei. Rathausplatz, Ecke Eduard-Sommer-Gasse 2, 3504 Stein/Krems
BEGINN: 11.30 Uhr
EINTRITT: 10,- / ermäßigt 8,-

Es lesen:
Kurt Aebli, Renate Aichinger, Zsuzsanna Gahse, Rudolf Kraus,
Margret Kreidl, Sepp Mall, Sophie Reyer, Gerhard Ruiss


Auf Einladung des Literaturhauses NÖ haben sich im Frühsommer acht LyrikerInnen - aus der Schweiz, Südtirol und aus Österreich -, zu einem mehrtägigen Austausch im Literaturhaus getroffen.

Die Leitung des Arbeitstreffens übernahm erneut der renommierte Lyriker Christoph W. Bauer, der als Kurator des diesjährigen Projekts poetisches Netzwerk fungierte. Im Verfahren des Zufallsprinzips wurden den Autor/innen je fünf Gedichte aus einem Pool, der im vorhinein aus Zusendungen von jeweils fünf Gedichten pro Autor/in angelegt wurde, zugeteilt.

Die Lyriker/innen hatten zum einen Zeit und Muße, sich auf die "aus dem Hut gezo­genen" Arbeiten der Kolleg/innen zu konzentrieren, bzw. korrespondierend zu den Gedichten der anderen zu arbeiten.

Das wunderbare Ergebnis dieses poetischen Austausches präsentiert die Edition ARAMO in einem ganz besonderen Ambiente: Der Handwerkerei


SONNTAG, 7. DEZEMBER 2014
PRÄSENTATION DER LYRIK-ANTHOLOGIE PAAR : WEISE
ORT: Arte Hotel Krems/Stein, Doktor Karl Dorrek-Straße 23
BEGINN: 11.30 Uhr
EINTRITT: EUR 10.-, ermäßigt EUR 8.-

Im Frühsommer dieses Jahres haben sich im Literaturhaus NÖ acht LyrikerInnen aus der Schweiz und aus Österreich zu einer mehr­ tägigen Klausur getroffen. Die Leitung des Arbeitstreffens übernahm der renommierte Lyriker Christoph W. Bauer, der nicht nur über die Mobilität des Wassers Bescheid weiß, sondern auch über die Kompatibilität von AutorInnen, die sich im Gedicht-Modus befinden.

Es wurden lyrische Duos gebildet, jeweils zwei LyrikerInnen arbeiteten miteinander, zu einander. Das wunderbare Ergebnis dieser poetischen Paarbildungen präsentiert die Edition ARAMO in einem ganz besonderen Ambiente: in zwei der "Turmstudios" im arte Hotel.

Gedichte sind Reisende in eine spezielle literarische Dimension. Und diese Reisenden benötigen einen besonderen Platz, um ihre Federn auszuruhen - und sie zu spreizen.

Es lesen Christoph W. Bauer, Anne-Marie Kenessey, Rolf Hermann, Lydia Steinbacher, Isabella Breier, Regina Hilber, Judith Nika Pfeifer, Semier Insayif.
special guest: Girgis Shoukry / Ägypten, Writer in Residence

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl - Anmeldung unbedingt erforderlich! (Tel: 027 32 / 72 884)
Ebenso ist für das Angebot im Anschluß an die Lesung eine Voranmeldung erforderlich: reichhaltiges Frühstücksbuffet mit 1 Glas Sekt im arte Hotel (EUR 15,-)


DONNERSTAG, 24. OKTOBER 2013
EDITION ARAMO ZU GAST IM ALPENVEREIN
ORT: Alpenverein Edelweiß, Walfischgasse 12, 1010 WIEN
BEGINN: 19 Uhr
EINTRITT: frei

In drei besonders schön gestalteten Büchern befassen sich SchriftstellerInnen aus Österreich, Deutschland, aus der Schweiz und der Ukraine in ihren Geschichten und Porträts mit dem Welterbesteig Wachau, mit außergewöhnlichen Frauen und mit der Frage, wie sich das Wandern und der Wein optimal kombinieren lassen. Der Wein und das Lesen, das Wandern und das Dichten passen einfach hervorragend zueinander.

Julian Schutting, Lorenz Langenegger & Sylvia Treudl lesen aus der Trilogie
WELTERBESTEIG WACHAU. Ein literarischer Wanderbegleiter
DONAUWEIBER. Wachauerinnen & Autorinnen machen Geschichten
WEIN. WANDERN. Ein literarischer Verführer durch die Wachau und das Kamptal

Moderation: Michael Stiller

Anschließend Wein vom Bio-Weingut Fam. Seidl, www.seidl-wachau.at


MITTWOCH, 14. NOVEMBER 2012
BUCHPRÄSENTATION: DONAUWEIBER
ORT: ULNÖ
BEGINN: 20 Uhr
EINTRITT: frei

Wachauerinnen & Autorinnen machen Geschichten
Musik: Cordula Bösze und D'Spitzer Katzenmusi

Angeregt von Martin Vogg (Wachau Kultur Melk), wurde die Idee entwickelt, insgesamt 14 Autorinnen auf 14 kongeniale Gesprächspartnerinnen aus der Wachau treffen zu lassen: auf Frauen, die in außergewöhnlichen Berufsfeldern tätig sind oder in "traditionell weiblichen" Bereichen Außergewöhnliches leisten. Vom Porträt über den Kurzkrimi, von der poetischen Betrachtung hin zum Erinnerungstext, von der märchenhaften Erzählung über den Kurzroman bis hin zu einer eigens für den Band entstandenen Komposition versammelt dieses Buch die unterschiedlichsten Textsorten.

Es lesen Beatrix Kramlovsky, die Spannendes über Archäologie in der Wachau und Verblüffendes zum Thema Tracht erfahren hat, Mieze Medusa, die den Schafhof in Spitz besucht hat und mittlerweile als Expertin fürs Mähen gelten kann und die Russlandexpertin Susanne Scholl, die im Haubenlokal von Lisl Wagner-Bacher neben kulinarischen auch persönliche Einblicke in die Küche und Geschiche des Landgasthofes gewinnen konnte.